Super Preis-Leistungs-Verhältnis
Schneller Versand
Kompetenter Kundenservice

Pflege und Reinigung von Schmutzfangmatten

Pflege von Schmutzfangmatten und Fußmatten

Schmutzfangmatten oder Fußmatten gibt es in vielen verschiedenen Farben und Muster, die einen mögen es eher schlicht, für andere darf es auch ruhig ausgefallener sein. Eines haben alle gemeinsam: Sie schaffen eine wohnliche Atmosphäre, verschönern den Eingangsbereich und halten Dreck und Nässe fern. Aber wie reinige ich die Matte bei zu starker Verschmutzung?

Wir haben hier einige wertvolle Tipps für Sie zusammengetragen: 

 

#1 Regelmäßiges Absaugen, Fegen oder Ausklopfen 

Spaghetti-, Gummi-, Kunstrasen-, Alu- und Metallmatten eignen sich hervorragend für den Outdoor Bereich und lassen sich einfach mit einem Besen abkehren. Bei grober Verschmutzung ist auch ein Absaugen und/oder Ausklopfen ein guter Weg um Matten aller Art zu reinigen. 

Das Entfernen von hartnäckigen Verschmutzungen ist jedoch abhängig von der Materialbeschaffenheit und bedarf des Öfteren ein wenig mehr Reinigungseinsatz.

Besen

 

#2 Reinigung mit Wasser

Hartnäckigere Verschmutzungen können mit einem Wasserschlauch oder gegebenenfalls Hochdruckreiniger abgewaschen werden. Darauf ist zu achten, dass die Matten fernab von anderen Gegenständen platziert werden, da durch Aufwirbelung des schmutzigen Wassers ungewollt andere Gegenständen in der Nähe verschmutzen können.

Nach der Reinigung stellen Sie die Matte zur Trockung hochkant an einen geeigneten Ort.

 

#3 Reinigungsmethoden abhängig zur Materialbeschaffenheit

Kokosmatten

Kokosmatten eignen sich ebenfalls hervorragend für den Außenbereich. Man kann sie ebenfalls mit einem Besen abkehren oder mit einer festen Bürste mit festen Borsten abreiben. Allerdings sollten Kokosmatten nicht komplett durchnässt werden. Lässt sich dies nicht vermeiden, stellen sie die Matte aufrecht hin, damit Wasser und Schmutz abfließen können. 

Kokos_Fussmatte

 

Textilfasermatten 

Textilfasermatten, wie Kunstfaser oder Baumwolle, eignen sich durch die hohe Schmutz- und Feuchtigkeitsaufnahme besonders für den Innenbereich. Starke Verunreinigungen können mit Teppichschaum und einer weichen Bürsten eingearbeitet und anschließend abgesaugt werden. Vorsicht ist beim Waschen in der Waschmaschine geboten. Nicht jede Fußmatte darf in die Waschmaschine, hier kommt es auf das Rückenmaterial an. Ein Gummirücken kann in der Waschmaschine bei 30°C gewaschen werden. Ein Vinylrücken hingegen kann in der Maschine spröde werden und dadurch kaputt gehen (Ausnahme: Es gibt spezielle Vinylrücken die Sie problemlos in der Waschmaschine waschen können.)

 

Tipps fürs Waschen in der Maschine

Verwenden Sie ein schonendes Waschmittel und wenn möglich das Handwäsche-Programm oder einen Schonwaschgang ohne bzw. sehr geringer Schleuderzahl. Matten, die größer als 50x80 cm sind, sollten nicht in die Waschmaschine. Packen Sie die Matten nach der Wäsche nicht in den Trockner, sondern lassen Sie die Matten an der Luft trocknen. Generell sollte man gut Überlegen, ob die Fußmatte in die Waschmaschine gewaschen wird. Kleine Steinchen in den Fasern können zu Schäden an der Waschmaschine führen.   

Wenn Sie sich unsicher sind ob Ihre Matte in die Waschmaschine darf, waschen Sie diese lieber per Hand in der Badewanne und lassen diese anschließend trocknen. So kommt es nach dem Waschgang zu keinen bösen Überraschungen und Sie haben lange Freude an Ihrer Schmutzfangmatte.

 

Hier finden Sie unsere große Auswahl an Schmutzfangmatten:

schmutzfangmatte_350

Brauchen Sie Hilfe?
Wir beraten Sie gerne
Telefonischen Ansprechpartner
Katalog anfordern
Besuchen Sie uns
Primaflor GmbH
Gutenbergstr. 32
48282 Emsdetten
Deutschland Route Planen