Lass Dich beraten: 02572 1500501
Spare 5% auf Kunstrasen mit KURA5

Du bist auf der Suche nach Kunstrasen

Dann finde HIER Deinen richtigen Kunstrasen!


Oder fragst Du Dich schon lange...

Was ist eigentlich Kunstrasen ?

Kunstrasen bestehen aus verschiedenen Kunststoffen wie Polypropylen oder Polyethylen und sind immer grün und pflegeleicht – das ganze Jahr über. Hergestellt werden sie aus individuell gestaltbaren Fasern, die auf einer teppichähnlichen Unterlage befestigt werden und deshalb nicht gepflanzt, sondern einfach ausgelegt werden können. Kunstrasen oder auch Rasenteppiche müssen nicht gemäht oder gewässert werden. Regen, Sonne und Schnee können Outdoor-Kunstrasen nichts anhaben. Barfuß gehen ist auf dieser „Wiese“ kein Problem, und einige Modelle sind vom natürlichen Pendant kaum zu unterscheiden. 

Was ist eigentlich Kunstrasen?

Kunstrasen bestehen aus verschiedenen Kunststoffen wie Polypropylen oder Polyethylen und sind immer grün und pflegeleicht – das ganze Jahr über. Hergestellt werden sie aus individuell gestaltbaren Fasern, die auf einer teppichähnlichen Unterlage befestigt werden und deshalb nicht gepflanzt, sondern einfach ausgelegt werden können. Kunstrasen oder auch Rasenteppiche müssen nicht gemäht oder gewässert werden. Regen, Sonne und Schnee können Outdoor-Kunstrasen nichts anhaben. Barfuß gehen ist auf dieser „Wiese“ kein Problem, und einige Modelle sind vom natürlichen Pendant kaum zu unterscheiden. 

Wie wird Kunstrasen hergestellt?

Die Basis von Kunstrasen wird aus kleinen weißen Granulatkügelchen aus Kunststoff gebildet. Diese Kügelchen werden zum Schmelzen in einen Behälter gepumpt. Anschließend wird die geschmolzene Masse durch eine gelöcherte Düsenplatte gepresst, wodurch einzelne, feine Garnfäden entstehen. Diese kleinen Fäden werden Monofilamente genannt. Das bedeutet, dass das Garn aus nur einem einzigen Faden besteht. Durch die Zumischung sogenannter Masterbatches werden dem Garn bestimmte Eigenschaften, wie Farbe, UV-Beständigkeit, Witterungsbeständigkeit, Antistatik und andere gewünschte oder erforderliche Eigenschaften hinzugefügt.

Damit der Kunstrasen einen gewissen Grad an Robustheit erlangt, werden im nächsten Schritt die einzelnen Monofilamente miteinander zu einem dickeren Faden verwoben. Je nach Qualitätsstufe des Kunstrasens werden vier bis fünf dieser Filamente zusammengefasst. Auf diese Art und Weise wird sowohl ein glattes- als auch ein gekräuseltes Garn gefertigt. Glattes Garn findet besonders häufig Verwendung in der Fertigung von Kunstrasen für den Profisportbereich, da dieser optisch eher an edlen Naturrasen erinnert. Texturiertes, also gekräuseltes Garn ist strapazierfähiger und wird häufiger im Amateursportbereich verwendet.

In dieser Phase des Herstellunsgprozesses wird aus dem zuvor gefertigten Garn der eigentliche Kunstrasen gefertigt. Dabei wird das Garn über einzelne Spulen zur sogenannten Tuftingmaschine geführt. Von dort läuft es über Garnspeisewalzen zu den einzelnen Nadeln. Beim Tuften stechen eine Vielzahl von Nadeln gleichzeitig in das Grundmaterial, den sogenannten Erstrücken ein. Greifer halten die Fäden fest, während die Nadeln ein zweites Mal einstechen. Dadurch entstehen Schlingen, welche später dann die Oberfläche des Produktes ergeben.

Um nun noch eine feste Fixierung des Garns in der Trägerschicht zu gewährleisten, wird der Rücken des Kunstrasens im letzten Schritt mit Latex beschichtet. Dadurch erhält die Oberfläche einen dauerhaften Haft im Trägermaterial. Ist dies erfolgt, durchläuft der fertige Kunstrasen noch einige Qualitätskontrollen und steht dann letztendlich für den Verkauf und für die Verlegung bereit. 

Wie wird Kunstrasen hergestellt?

Die Basis von Kunstrasen wird aus kleinen weißen Granulatkügelchen aus Kunststoff gebildet. Diese Kügelchen werden zum Schmelzen in einen Behälter gepumpt. Anschließend wird die geschmolzene Masse durch eine gelöcherte Düsenplatte gepresst, wodurch einzelne, feine Garnfäden entstehen. Diese kleinen Fäden werden Monofilamente genannt. Das bedeutet, dass das Garn aus nur einem einzigen Faden besteht. Durch die Zumischung sogenannter Masterbatches werden dem Garn bestimmte Eigenschaften, wie Farbe, UV-Beständigkeit, Witterungsbeständigkeit, Antistatik und andere gewünschte oder erforderliche Eigenschaften hinzugefügt.

Damit der Kunstrasen einen gewissen Grad an Robustheit erlangt, werden im nächsten Schritt die einzelnen Monofilamente miteinander zu einem dickeren Faden verwoben. Je nach Qualitätsstufe des Kunstrasens werden vier bis fünf dieser Filamente zusammengefasst. Auf diese Art und Weise wird sowohl ein glattes- als auch ein gekräuseltes Garn gefertigt. Glattes Garn findet besonders häufig Verwendung in der Fertigung von Kunstrasen für den Profisportbereich, da dieser optisch eher an edlen Naturrasen erinnert. Texturiertes, also gekräuseltes Garn ist strapazierfähiger und wird häufiger im Amateursportbereich verwendet.

In dieser Phase des Herstellunsgprozesses wird aus dem zuvor gefertigten Garn der eigentliche Kunstrasen gefertigt. Dabei wird das Garn über einzelne Spulen zur sogenannten Tuftingmaschine geführt. Von dort läuft es über Garnspeisewalzen zu den einzelnen Nadeln. Beim Tuften stechen eine Vielzahl von Nadeln gleichzeitig in das Grundmaterial, den sogenannten Erstrücken ein. Greifer halten die Fäden fest, während die Nadeln ein zweites Mal einstechen. Dadurch entstehen Schlingen, welche später dann die Oberfläche des Produktes ergeben.

Um nun noch eine feste Fixierung des Garns in der Trägerschicht zu gewährleisten, wird der Rücken des Kunstrasens im letzten Schritt mit Latex beschichtet. Dadurch erhält die Oberfläche einen dauerhaften Haft im Trägermaterial. Ist dies erfolgt, durchläuft der fertige Kunstrasen noch einige Qualitätskontrollen und steht dann letztendlich für den Verkauf und für die Verlegung bereit. 

Wie wird Kunstrasen verlegt?

Kunstrasen zu verlegen ist denkbar leicht. Auch ohne besondere Vorkenntnisse kannst Du Dir selbst Dein „Rasenreich“ schaffen. Alle Produkte lassen sich gut zuschneiden und auf Deine Bedürfnisse anpassen. 1A-Verlegezubehör bekommst Du auch direkt in unserem Online-Shop: Verschiedene Profi-Verlegemesser und Spezialklebebänder, mit denen Du den Bodenbelag bei Bedarf, zum Beispiel für Events, befestigen kannst, stehen Dir zur Auswahl.

Hier findest du eine ausführliche Anleitung zum Verlegen von Kunstrasen: zur Verlegeanleitung

Wie wird Kunstrasen verlegt?

Kunstrasen zu verlegen ist denkbar leicht. Auch ohne besondere Vorkenntnisse kannst Du Dir selbst Dein „Rasenreich“ schaffen. Alle Produkte lassen sich gut zuschneiden und auf Deine Bedürfnisse anpassen. 1A-Verlegezubehör bekommst Du auch direkt in unserem Online-Shop: Verschiedene Profi-Verlegemesser und Spezialklebebänder, mit denen Du den Bodenbelag bei Bedarf, zum Beispiel für Events, befestigen kannst, stehen Dir zur Auswahl.

Hier findest du eine ausführliche Anleitung zum Verlegen von Kunstrasen: zur Verlegeanleitung

Wie pflegt und reinigt man Kunstrasen?

Schluss mit lästigem Mähen, Rechen, Bewässern oder gar Düngen – unsere witterungsbeständigen Kunstrasen- und Rasenteppich-Angebote benötigen nur wenig Pflege und lassen sich mühelos reinigen. Aufgrund ihrer integrierten Drainagefunktion läuft das Wasser automatisch ab und Pfützenbildung wird vermieden. Kälte und Schnee können Deinem immergrünen Boden nichts anhaben. Leichte Verschmutzungen wie Laub und oberflächliche Verunreinigungen können und sollten regelmäßig einfach mit einem Besen, einer Harke oder mit einem Laubsauger/-bläser entfernt werden. Durch ein behutsames Harken des Rasens werden zudem die Fasern des Rasen wieder aufgerichtet was der Oberfläche wieder einen tollen Look verleiht.

Haben Sie stärkere Verschmutzungen auf Ihrem Kunstrasen, sollte dieser zunächst soweit wie möglich händisch entfernt werden. Ist der gröbste Dreck entfernt, können Sie im Anschluss mit einem Wasserschlauch die entsprechenden Stellen gezielt nachspülen und gegebenenfalls mit einer Bürste den Rest entfernen. Bei klebrigen Verschmutzungen wie z.B. Kaugummi, Lippenstift o.ä. können Sie einfach mit einem Messer vorsichtig die gröbsten Verunreinigungen abkratzen.

Eine regelmäßige Reinigung des Kunstrasens verhindert den Wuchs von Unkraut. Sollte es dennoch mal zu einem Befall durch Unkraut kommen, lässt sich dieses einfach durch Zupfen, Harken oder Bürsten schnell entfernen. Hierbei sollten Sie darauf achten, dass Unkraut keine Wurzeln schlägt. Wenn Sie auf biologische Mittel wie Algen-, Moos-, oder Unkrautvernichter zurückgreifen möchten, empfehlen wir hier eine Beratung im Gartencenter. Dort gibt es speziell für den Einsatz auf Kunstrasen biologische Mittel.

Im Winter sollten Sie den Kunstrasen nach Möglichkeit nicht betreten oder zu stark beanspruchen. Schnee und Eis beschädigen den Kunstrasen nicht, jedoch kann es durch Betreten der Fläche zu Eisbildung kommen. Sollte dies dennoch einmal passieren, verwenden Sie kein Salz um die Eisschicht aufzutauen. Dieses könnte nach Rückgang des Eises zurückbleiben und die Oberfläche der Trägerschicht beschädigen. 

Tipps, wie Du Deinen Kunstrasen nach dem Winter pflegen kannst, bekommst Du hier.

Wie pflegt und reinigt man Kunstrasen?

Schluss mit lästigem Mähen, Rechen, Bewässern oder gar Düngen – unsere witterungsbeständigen Kunstrasen- und Rasenteppich-Angebote benötigen nur wenig Pflege und lassen sich mühelos reinigen. Aufgrund ihrer integrierten Drainagefunktion läuft das Wasser automatisch ab und Pfützenbildung wird vermieden. Kälte und Schnee können Deinem immergrünen Boden nichts anhaben. Leichte Verschmutzungen wie Laub und oberflächliche Verunreinigungen können und sollten regelmäßig einfach mit einem Besen, einer Harke oder mit einem Laubsauger/-bläser entfernt werden. Durch ein behutsames Harken des Rasens werden zudem die Fasern des Rasen wieder aufgerichtet was der Oberfläche wieder einen tollen Look verleiht.

Haben Sie stärkere Verschmutzungen auf Ihrem Kunstrasen, sollte dieser zunächst soweit wie möglich händisch entfernt werden. Ist der gröbste Dreck entfernt, können Sie im Anschluss mit einem Wasserschlauch die entsprechenden Stellen gezielt nachspülen und gegebenenfalls mit einer Bürste den Rest entfernen. Bei klebrigen Verschmutzungen wie z.B. Kaugummi, Lippenstift o.ä. können Sie einfach mit einem Messer vorsichtig die gröbsten Verunreinigungen abkratzen.

Eine regelmäßige Reinigung des Kunstrasens verhindert den Wuchs von Unkraut. Sollte es dennoch mal zu einem Befall durch Unkraut kommen, lässt sich dieses einfach durch Zupfen, Harken oder Bürsten schnell entfernen. Hierbei sollten Sie darauf achten, dass Unkraut keine Wurzeln schlägt. Wenn Sie auf biologische Mittel wie Algen-, Moos-, oder Unkrautvernichter zurückgreifen möchten, empfehlen wir hier eine Beratung im Gartencenter. Dort gibt es speziell für den Einsatz auf Kunstrasen biologische Mittel.

Im Winter sollten Sie den Kunstrasen nach Möglichkeit nicht betreten oder zu stark beanspruchen. Schnee und Eis beschädigen den Kunstrasen nicht, jedoch kann es durch Betreten der Fläche zu Eisbildung kommen. Sollte dies dennoch einmal passieren, verwenden Sie kein Salz um die Eisschicht aufzutauen. Dieses könnte nach Rückgang des Eises zurückbleiben und die Oberfläche der Trägerschicht beschädigen. 

Tipps, wie Du Deinen Kunstrasen nach dem Winter pflegen kannst, bekommst Du hier.

Wo findet welcher Kunstrasen Anwendung?

Es gibt verschiedene Qualitätsstufen und entsprechend auch unterschiedliche Einsatzgebiete für Kunstrasen. Bei uns findest du drei Kunstrasen-Qualitäten, welche für folgende Anwendungen eingesetzt werden kann.

  1. Basic-Serie
    Die Einstiegsmodelle unserer Basic-Serie eignen sich hervorragend für die einfache aber effektive  Anwendung auf dem Balkon oder auf Terrassen. Auch für Umrandungen oder Verzierungen von Beeten und anderen Bereichen sind diese Modelle geeignet. Wenn Du Anwendungszwecke hast bei denen der Kunstrasen nur für kurze Zeit oder zeitlich begrenzt eingesetzt werden soll, finden die Modelle der Basic-Serie ebenfalls ihre optimale Bestimmung. Damit Du für Dich den richtigen Kunstrasen findest, kannst  Du bei uns auch eine Musterbox mit sorgfältig ausgewählten Modellen erhalten.Hier geht es zur Musterbox: BASIC-MUSTERBOX
     
  2. Standard-Serie
    Möchtest du Deinen Garten langfristig oder dauerhaft mit immergrünen Kunstrasen verschönern, dann empfehlen wir Dir die Modelle der Standard-Serie. Hier bekommst du äußerst robuste und naturgetreue Modelle in verschiedenen Ausführungen hinsichtlich Höhe, Dichte und Kräuselart. Du kannst Dich noch nicht ganz auf ein Modell festlegen? Gerne schicken wir Dir vorab eine Musterbox zu, damit Du Dich von der Qualität, Haptik und Optik überzeugen kannst. Hier geht es zur Musterbox: STANDARD-MUSTERBOX
     
  3. Premium-Serie
    Bei unseren Modellen aus der Premium-Serie ist der Name Programm. In dieser Modellreihe findest du exklusive und ausgewählte Kunstrasen für den gehobenen Anspruch. Für den langjährigen und dauerhaften Einsatz in Gärten, Parkanlagen oder Außenanlage setzen wir und viele Kunden auf diese Premium-Modelle. Durch die besonders hohe Dichte und naturgetreuen Look erstrahlen die Modelle in jedem Anwendungsbereich.
    Möchtest Du dich von den Modellen der Premium-Serie überzeugen? Gerne schicken wir Die hier eine Musterbox zu, damit Du Dir ein Bild von den exklusiven Premium Kunstrasen Modellen machen kannst. Hier geht es zur Musterbox: PREMIUM-MUSTERBOX

 

Du möchtest alle Qualitäten miteinander vergleichen?
Hierfür bieten wir eine spezielle Mix-Musterbox an, in der Du die beliebtesten Kunstrasenmodelle vergleichen kannst. Hier geht es zur Musterbox: MIX-MUSTERBOX

Wo findet welcher Kunstrasen Anwendung?

Es gibt verschiedene Qualitätsstufen und entsprechend auch unterschiedliche Einsatzgebiete für Kunstrasen. Bei uns findest du drei Kunstrasen-Qualitäten, welche für folgende Anwendungen eingesetzt werden kann.

  1. Basic-Serie
    Die Einstiegsmodelle unserer Basic-Serie eignen sich hervorragend für die einfache aber effektive  Anwendung auf dem Balkon oder auf Terrassen. Auch für Umrandungen oder Verzierungen von Beeten und anderen Bereichen sind diese Modelle geeignet. Wenn Du Anwendungszwecke hast bei denen der Kunstrasen nur für kurze Zeit oder zeitlich begrenzt eingesetzt werden soll, finden die Modelle der Basic-Serie ebenfalls ihre optimale Bestimmung. Damit Du für Dich den richtigen Kunstrasen findest, kannst  Du bei uns auch eine Musterbox mit sorgfältig ausgewählten Modellen erhalten.Hier geht es zur Musterbox: BASIC-MUSTERBOX
     
  2. Standard-Serie
    Möchtest du Deinen Garten langfristig oder dauerhaft mit immergrünen Kunstrasen verschönern, dann empfehlen wir Dir die Modelle der Standard-Serie. Hier bekommst du äußerst robuste und naturgetreue Modelle in verschiedenen Ausführungen hinsichtlich Höhe, Dichte und Kräuselart. Du kannst Dich noch nicht ganz auf ein Modell festlegen? Gerne schicken wir Dir vorab eine Musterbox zu, damit Du Dich von der Qualität, Haptik und Optik überzeugen kannst. Hier geht es zur Musterbox: STANDARD-MUSTERBOX
     
  3. Premium-Serie
    Bei unseren Modellen aus der Premium-Serie ist der Name Programm. In dieser Modellreihe findest du exklusive und ausgewählte Kunstrasen für den gehobenen Anspruch. Für den langjährigen und dauerhaften Einsatz in Gärten, Parkanlagen oder Außenanlage setzen wir und viele Kunden auf diese Premium-Modelle. Durch die besonders hohe Dichte und naturgetreuen Look erstrahlen die Modelle in jedem Anwendungsbereich.
    Möchtest Du dich von den Modellen der Premium-Serie überzeugen? Gerne schicken wir Die hier eine Musterbox zu, damit Du Dir ein Bild von den exklusiven Premium Kunstrasen Modellen machen kannst. Hier geht es zur Musterbox: PREMIUM-MUSTERBOX


Du möchtest alle Qualitäten miteinander vergleichen?
Hierfür bieten wir eine spezielle Mix-Musterbox an, in der Du die beliebtesten Kunstrasenmodelle vergleichen kannst. Hier geht es zur Musterbox: MIX-MUSTERBOX

Was sind die Vorteile von Kunstrasen?

Qualitätskunstrasen von Primaflor überzeugen mit vielen Vorteilen und Vorzügen. Ein Hauptargument für die Verwendung von Kunstrasen ist ein immergrüner Rasen, der äußerst strapazierfähig und robust ist. Doch auch die Aspekte der Pflegeleichtigkeit kann bei Kunstrasen deutlich punkten. So ist der Aufwand für Pflege sehr gering. Es muss u.a. nicht mehr gesprengt und gemäht werden. Dadurch ist ein deutlicher Energie- und Zeitvorteil einn positiver Nebeneffekt. Ebenso benötigt ein Kunstrasen kein gesondertes Nachsäen oder ein Nachdüngen. Dadurch werden Böden nicht zusätzlich belastet. 

Doch auch bei gesundheitlichen Einschränkungen, wie z.B. einer Gräserallergie, eignen sich ein Kunstrasen optimal.

Du möchtest mit Kunstrasen deine Wohnung dekorieren? Auch das ist möglich. Mit bunten Kunstrasen kannst Du Deiner Kreativität freien Lauf lassen und Untersetzer, Designelemente oder Bastelideen umsetzen.

An Deinem neuen Bodenbelag wirst Du viele Jahre Freude haben. Wenn Du diesen z.B. bei Messen und Events einsetzen möchtest, ist dies ohne Probleme mehrmals möglich. Das schont Ressourcen, ist dadurch äußerst nachhaltig und zudem auch positiv für Deinen Geldbeutel.

Die Vorteile zusammengefasst:

  • immergrüner Kunstrasen
  • sehr robust und strapazierfähig
  • äußerst pflegeleicht 
  • kein Sprengen mehr nötig
  • kein Düngen mehr nötig
  • Kein Mähen mehr nötig
  • kein Nachsäen mehr nötig
  • optimal für Gras-Allergiker
  • DIY Projekte mit bunten Kunstrasen möglich
  • B1 zertifizierte Kunstrasen sind für Messen und Events einsetzbar 

Bei uns findest du für nahezu jeden Anwendungsbereich den passenden Kunstrasen. Wir führen neben drei Qualitätsstufen "Basic", "Standard" und "Premium" auch spezielle Kunstrasen. Zu den speziellen Kunstrasentypen gehören z.B. bunte Kunstrasen in verschiedenen Farben und Designs oder schwer entflambare (B1) Kunstrasen, die den aktuellen Brandschutzbestimmungen für Messen und Veranstaltungen unterliegen, sowie auch Kunstrasen für den Sportbereich.

Benötigst Du noch Hilfe oder eine kostenlose Fachberatung? Melde Dich gerne bei uns. Wir helfen Dir schnell, kompetent und kostenfrei weiter, damit Du Deinen passenden Kunstrasen findest.

Was sind die Vorteile von Kunstrasen?

Qualitätskunstrasen von Primaflor überzeugen mit vielen Vorteilen und Vorzügen. Ein Hauptargument für die Verwendung von Kunstrasen ist ein immergrüner Rasen, der äußerst strapazierfähig und robust ist. Doch auch die Aspekte der Pflegeleichtigkeit kann bei Kunstrasen deutlich punkten. So ist der Aufwand für Pflege sehr gering. Es muss u.a. nicht mehr gesprengt und gemäht werden. Dadurch ist ein deutlicher Energie- und Zeitvorteil einn positiver Nebeneffekt. Ebenso benötigt ein Kunstrasen kein gesondertes Nachsäen oder ein Nachdüngen. Dadurch werden Böden nicht zusätzlich belastet. 

Doch auch bei gesundheitlichen Einschränkungen, wie z.B. einer Gräserallergie, eignen sich ein Kunstrasen optimal.

Du möchtest mit Kunstrasen deine Wohnung dekorieren? Auch das ist möglich. Mit bunten Kunstrasen kannst Du Deiner Kreativität freien Lauf lassen und Untersetzer, Designelemente oder Bastelideen umsetzen.

An Deinem neuen Bodenbelag wirst Du viele Jahre Freude haben. Wenn Du diesen z.B. bei Messen und Events einsetzen möchtest, ist dies ohne Probleme mehrmals möglich. Das schont Ressourcen, ist dadurch äußerst nachhaltig und zudem auch positiv für Deinen Geldbeutel.

Die Vorteile zusammengefasst:

  • immergrüner Kunstrasen
  • sehr robust und strapazierfähig
  • äußerst pflegeleicht 
  • kein Sprengen mehr nötig
  • kein Düngen mehr nötig
  • Kein Mähen mehr nötig
  • kein Nachsäen mehr nötig
  • optimal für Gras-Allergiker
  • DIY Projekte mit bunten Kunstrasen möglich
  • B1 zertifizierte Kunstrasen sind für Messen und Events einsetzbar 

Bei uns findest du für nahezu jeden Anwendungsbereich den passenden Kunstrasen. Wir führen neben drei Qualitätsstufen "Basic", "Standard" und "Premium" auch spezielle Kunstrasen. Zu den speziellen Kunstrasentypen gehören z.B. bunte Kunstrasen in verschiedenen Farben und Designs oder schwer entflambare (B1) Kunstrasen, die den aktuellen Brandschutzbestimmungen für Messen und Veranstaltungen unterliegen, sowie auch Kunstrasen für den Sportbereich.

Benötigst Du noch Hilfe oder eine kostenlose Fachberatung? Melde Dich gerne bei uns. Wir helfen Dir schnell, kompetent und kostenfrei weiter, damit Du Deinen passenden Kunstrasen findest.