Lass Dich beraten: 02572 1500501
Spare 10% auf Grill- & BBQ-Matten mit BBQ10

Verlegeanleitung für Nadelfilz

Schnell und einfach zu Deinem Nadelfilzboden

Nadelfilz-Böden sind ideale Bodenbeläge, um deinem Raum schnell und kostengünstig ein neues Aussehen zu verleihen. Das Verlegen von Nadelfilz-Böden ist relativ unkompliziert und kann in der Regel eigenständig durchgeführt werden. Wir haben für dich die einzelnen Schritte in unserer Nadelfilz-Verlegeanleitung zusammengestellt, damit du problemlos und schnell deinen Raum neu gestalten kannst.

  • Schritt 1: Vorbereitung des Untergrunds
    Bevor du mit dem Verlegen von Nadelfilz beginnst, ist es wichtig, den Untergrund vorzubereiten. Stelle sicher, dass der Boden sauber, trocken und glatt ist. Entferne alle Unebenheiten, Staub, Schmutz oder alte Bodenbeläge. Bei Bedarf kannst du Unebenheiten mit geeignetem Spachtelmasse oder Ausgleichsmasse ausgleichen.
     
  • Schritt 2: Überprüfung der Raumbedingungen
    Kontrolliere die Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit, um sicherzustellen, dass sie den Herstellerangaben entsprechen. Nadelfilz ist empfindlich gegen Feuchtigkeit, daher ist eine angemessene Belüftung des Raumes wichtig.
     
  • Schritt 3: Zuschnitt und Vorbereitung des Nadelfilzes
    Rolle den Nadelfilz aus und lasse ihn für eine Weile akklimatisieren, damit dieser sich an die Raumtemperatur anpassen kann. Danach schneide die benötigten Bahnen mit einem scharfen Teppichmesser oder einer Schere zu. Achte darauf, die richtigen Maße entsprechend der Raumgröße zu schneiden und berücksichtige mögliche Muster oder Richtungen.
     
  • Schritt 4: Verklebung des Nadelfilzes
    Beginne in einer Ecke des Raumes. Trage den geeigneten Klebstoff gemäß den Herstelleranweisungen auf den Untergrund auf und lege die erste Bahn des Nadelfilzes behutsam in die Klebstoffschicht. Drücke den Belag gleichmäßig an, um eine gute Haftung zu gewährleisten
     

  • Schritt 5: Verlegung der weiteren Bahnen
    Setze die Verlegung der nächsten Bahnen fort, wobei du sicherstellst, dass die Kanten der Bahnen sauber aneinanderstoßen, ohne Überlappungen oder Lücken. Drücke die Bahnen fest zusammen, um eine nahtlose Oberfläche zu schaffen.
     

  • Zusätzliche Schritte für Ecken und Kanten
    Für Ecken und Kanten schneide den Nadelfilz präzise zu und bearbeite diese Bereiche sorgfältig, um einen sauberen Abschluss zu erzielen. Eventuell müssen diese Stellen mit speziellem Klebeband oder zusätzlicher Fixierung behandelt werden. Du kannst an den Wänden zudem Sockelleisten aus Nadelfilz anbringen um einen sauberen Abschluss zu bekommen.
     

  • Abschlussarbeiten und Trocknungszeit
    Nach dem Verlegen des Nadelfilzes überprüfe die gesamte Fläche auf Unebenheiten oder Falten. Gegebenenfalls korrigiere diese sofort, bevor der Kleber vollständig trocknet. Lasse den Boden gemäß den Herstellerempfehlungen trocknen, bevor du Möbel oder Gegenstände zurück in den Raum stellst.
     

  • Pflegehinweise und Reinigung
    Wir emphelen deinen neuen Nadelfilz regelmäßig Staubzusaugen. Sollten einmal tiefere Flecken im Nadelfilz sein und sind diese mit einem feuchten Tusch nicht wegzubekommen, kannst du auch spezielle Reinigungsmittel für Nadelfilz zur Fleckenentfernung verwenden. Teste diese jedoch immer zurvor an einer nicht sichtbaren Stelle des Nadelfilzes. Dadurch stellst du sicher, dass es keine Verfärbungen oder ähnliches an der zu reinigenden Stelle gibt. 

    Hast Du Fragen rund um das Thema Nadelfilz, Teppichfliesen oder Teppichböden? Melde Dich gerne bei uns damit wir Dir kostenlos und kompetent weiterhelfen können.

  • Schritt 1: Vorbereitung des Untergrunds
    Bevor du mit dem Verlegen von Nadelfilz beginnst, ist es wichtig, den Untergrund vorzubereiten. Stelle sicher, dass der Boden sauber, trocken und glatt ist. Entferne alle Unebenheiten, Staub, Schmutz oder alte Bodenbeläge. Bei Bedarf kannst du Unebenheiten mit geeignetem Spachtelmasse oder Ausgleichsmasse ausgleichen.
     
  • Schritt 2: Überprüfung der Raumbedingungen
    Kontrolliere die Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit, um sicherzustellen, dass sie den Herstellerangaben entsprechen. Nadelfilz ist empfindlich gegen Feuchtigkeit, daher ist eine angemessene Belüftung des Raumes wichtig.
     
  • Schritt 3: Zuschnitt und Vorbereitung des Nadelfilzes
    Rolle den Nadelfilz aus und lasse ihn für eine Weile akklimatisieren, damit dieser sich an die Raumtemperatur anpassen kann. Danach schneide die benötigten Bahnen mit einem scharfen Teppichmesser oder einer Schere zu. Achte darauf, die richtigen Maße entsprechend der Raumgröße zu schneiden und berücksichtige mögliche Muster oder Richtungen.
     
  • Schritt 4: Verklebung des Nadelfilzes
    Beginne in einer Ecke des Raumes. Trage den geeigneten Klebstoff gemäß den Herstelleranweisungen auf den Untergrund auf und lege die erste Bahn des Nadelfilzes behutsam in die Klebstoffschicht. Drücke den Belag gleichmäßig an, um eine gute Haftung zu gewährleisten
     

  • Schritt 5: Verlegung der weiteren Bahnen
    Setze die Verlegung der nächsten Bahnen fort, wobei du sicherstellst, dass die Kanten der Bahnen sauber aneinanderstoßen, ohne Überlappungen oder Lücken. Drücke die Bahnen fest zusammen, um eine nahtlose Oberfläche zu schaffen.
     

  • Zusätzliche Schritte für Ecken und Kanten
    Für Ecken und Kanten schneide den Nadelfilz präzise zu und bearbeite diese Bereiche sorgfältig, um einen sauberen Abschluss zu erzielen. Eventuell müssen diese Stellen mit speziellem Klebeband oder zusätzlicher Fixierung behandelt werden. Du kannst an den Wänden zudem Sockelleisten aus Nadelfilz anbringen um einen sauberen Abschluss zu bekommen.
     

  • Abschlussarbeiten und Trocknungszeit
    Nach dem Verlegen des Nadelfilzes überprüfe die gesamte Fläche auf Unebenheiten oder Falten. Gegebenenfalls korrigiere diese sofort, bevor der Kleber vollständig trocknet. Lasse den Boden gemäß den Herstellerempfehlungen trocknen, bevor du Möbel oder Gegenstände zurück in den Raum stellst.
     

  • Pflegehinweise und Reinigung
    Wir emphelen deinen neuen Nadelfilz regelmäßig Staubzusaugen. Sollten einmal tiefere Flecken im Nadelfilz sein und sind diese mit einem feuchten Tusch nicht wegzubekommen, kannst du auch spezielle Reinigungsmittel für Nadelfilz zur Fleckenentfernung verwenden. Teste diese jedoch immer zurvor an einer nicht sichtbaren Stelle des Nadelfilzes. Dadurch stellst du sicher, dass es keine Verfärbungen oder ähnliches an der zu reinigenden Stelle gibt. 

    Hast Du Fragen rund um das Thema Nadelfilz, Teppichfliesen oder Teppichböden? Melde Dich gerne bei uns damit wir Dir kostenlos und kompetent weiterhelfen können.