Super Preis-Leistungs-Verhältnis
Schneller Versand
Kompetenter Kundenservice

Küchenläufertrends 2022 - Das sind die Hingucker in diesem Jahr

Küchenläufertrends 2022 - Wir stellen die aktuellen Trends vor

Küchenläufer oder auch Küchenteppiche sind schon seit einiger Zeit in modernen und stylischen Küchen zu finden. Sie sorgen auf dem meist einfarbig gefliesten und dadurch langweilig wirkenden Küchenfußboden für Abwechslung und ein farbiges Highlight und sind sogar für die Kombination mit einer Fußbodenheizung geeignet.

Küchenläufer erfüllen die Funktion von Schmutzfangläufern und sind in vielen verschiedenen Ausführungen und Größen erhältlich. Da ist für jede Küche das Passende dabei.

Neben dem optisch aufwertenden Aspekt ist eine Schmutzfangmatte zusätzlich auch noch funktionell und pflegeleicht.

 

#1 Was sind Küchenläufer bzw. Küchenteppiche?

Zunächst: Die Begriffe Küchenläufer und Küchenteppich sind gleichbedeutend. Küchenteppich hat sich als Bezeichnung etabliert, weil es nicht nur rechteckige, sondern auch quadratische und runde Ausführungen gibt. Letztlich sind aber immer Bodenmatten gemeint, die die Funktion eines Schmutzfangläufers haben. In den meisten Fällen sind sie aus robuster und dennoch fußangenehmer Kunstfaser (Polyester) gefertigt und sehr pflegeleicht. Falls Sie für Ihren Schmutzfangläufer ein natürliches Material wie beispielsweise Bambus bevorzugen, gibt es auch dafür passende Angebote.

 

 

#2 Küchenläufer - die Vorteile

Platziert wird der Schmutzfangläufer direkt vor der Kochstelle. Ihre Küche bekommt dadurch ein wohnlicheres und je nach Läufermodell farbenfroheres Ambiente. Wer die Abwechslung liebt, kann einen Küchenläufer auch zwischendurch austauschen und so den optischen Gesamteindruck der Küche kostengünstig und ohne großen Aufwand erneut verändern.

Aber ein Schmutzfangläufer oder -teppich sieht nicht nur gut aus, er hat auch nützliche Aspekte: Durch die spezielle Fertigungsweise mit hochstehenden Fasern fängt der Schmutzfangläufer alles auf, was eventuell vom Herd heruntertropft. Spritzer von Bratfett, übergekochtes Nudel- oder Kartoffelwasser - kein Problem für Ihren Schmutzfangläufer. Und seine rutschfeste Unterseite bietet Ihnen beim oftmals hektischen Arbeitsablauf in der Küche einen sicheren Stand.

30-3655-K-chenl-ufer-KITCHEN-STAR-Ambiente_1fJwTELHoi6G6F

 

#3 Tipps für den Küchenläufer-Kauf

Pflegeleichte Küchenläufer und Küchenteppiche gibt es in allen möglichen Ausführungen und in zahlreichen Formaten. Sollte dennoch die von Ihnen gesuchte Größe nicht erhältlich sein, empfiehlt es sich, Meterware zu kaufen. Sie können sich die Größe Ihres Schmutzfangläufers dann selbst zuschneiden. Besonders für die Verwendung in Großküchen, Kantinen oder der Gastronomie ist Meterware eine gute und unkomplizierte Alternative zum fertigen Schmutzfangläufer oder -teppich.

Bei der Schmutzfangläufer-Stärke empfiehlt es sich, ein paar Euro mehr auszugeben. Je stärker die Ausführung, umso höher stehen die Fasern und umso mehr Schmutz kann aufgenommen werden. Die Hersteller-Angabe von g/m2 ist bei der Auswahl und Entscheidung hilfreich, um einschätzen zu können, wie dick das Material ist. Fotos vermitteln leider häufig einen falschen Eindruck.

Achten Sie beim Kauf auch auf den Unterschied zwischen abwaschbar und waschbar. Ist das Modell abwaschbar, verfügt es über eine versiegelte Oberfläche, die sehr pflegeleicht ist und die Sie ganz einfach mit einem feuchten Lappen behandeln können. Es ist also möglich, Schmutz und Flecken umgehend an Ort und Stelle zu entfernen.

Waschbare Küchenläufer und -teppiche können in den meisten Fällen schnell und problemlos in der heimischen Waschmaschine gereinigt werden. Manche Modelle sind sogar trocknergeeignet. Sollte Ihr Küchenläufer oder Küchenteppich für Waschmaschine und Trockner ungeeignet sein, bleibt immer noch die Möglichkeit der Handwäsche. Eine teure chemische Reinigung ist in keinem Fall notwendig.

Falls Ihr Küchenläufer oder -teppich für eine Küche mit Fußbodenheizung geeignet sein muss, achten Sie besonders auf die Beschaffenheit der Unterseite.

30-3636_Kuchenlaufer_CHILI_HERBS_Detail_2-jpgRW7FvNuP4IqA9

 

#4 Küchenläufer - für Fußbodenheizung geeignet?

Ja, denn Fliesenböden (wie sie in den meisten Küchen vorhanden sind) sind wärmedurchlässig und hitzebeständig. Außerdem verfügen Fliesen über eine hohe Wärmeleitfähigkeit. Aus diesen Gründen sind geflieste Böden perfekt für die Kombination von Küchenläufer oder Küchenteppich und Fußbodenheizung geeignet. Allerdings müssen Sie beim Kauf darauf achten, dass der Läufer oder Teppich auf der Rückseite keine Latexbeschichtung haben darf, da diese durch die Hitze der Fußbodenheizung schmelzen könnte.

 

#5 Trends 2022

Die Auswahl an Küchenläufern und Küchenteppichen ist riesig - und wächst immer weiter.

Auch bei den Trends für 2022 ist wieder alles dabei: Von uni bis bunt ist jede Farbgebung erhältlich. Die Palette reicht von unauffälligen und gedeckten Farben wie Beige, Grau, Pastellfarben und warmen Erdtönen bis zu auffälligen und knalligen Farbtönen mit großer Strahlkraft. Es gibt die beliebten Schmutzfangmatten mit Mustern, mit Motiven oder auch mit Schriftzügen. Pflegeleicht sind sie alle. Erlaubt ist, was gefällt. Und was in Optik und Größe perfekt zur eigenen Küche passt.

Entscheiden Sie sich für einen Küchenläufer oder -teppich, der die Optik Ihrer Küchenmöbel, der vorhandenen Wandgestaltung und der gewählten Deko perfekt ergänzt. Oder schaffen Sie einen gewollten Stilbruch, indem Sie einen Schmutzfangläufer aussuchen, der sich vom restlichen Ambiente abhebt.

Zum Glück bleibt Ihnen auch 2022 bei der Auswahl Ihres Küchenläufers eine Entscheidung erspart, nämlich die, ob er ein optisches Highlight oder ein Schmutzfänger sein soll - er ist nämlich immer beides.

Brauchen Sie Hilfe?
Wir beraten Sie gerne
Telefonischen Ansprechpartner
Katalog anfordern
Besuchen Sie uns
Primaflor GmbH
Gutenbergstr. 32
48282 Emsdetten
Deutschland Route Planen