Super Preis-Leistungs-Verhältnis
Schneller Versand
Kompetenter Kundenservice

Die richtige Pflege von Nadelfilzteppichen

Nadelfilzteppich reinigen: So pflegen Sie den Bodenbelag richtig

Nadelfilzteppiche sind praktisch, pflegeleicht und langlebig. Trotz größter Vorsicht bei der Begehung lassen sich Verschmutzungen und Flecken nicht immer vermeiden. Wie Sie einen Rips- oder Nadelfilzteppich reinigen und richtig pflegen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

 

#1 Die positiven Eigenschaften von Rips und Nadelfilz

Wie bereits kurz angeschnitten, handelt es sich bei Nadelfilz und Rips um einen groben Bodenbelag für höchste Beanspruchung. Diese Teppiche sind temperaturbeständig und kälteisolierend. Ein Nadelfilzteppich kann in öffentlichen Gebäuden verlegt werden, da er nicht brennbar ist und somit den Vorgaben der Brandschutzverordnung entspricht. Hinzu kommt, dass Sie mit Nadelfilz einen Belag wählen, der kaum Nässe aufsaugt und der mit Straßenschuhen begehbar ist. Die Verlegung in Geschäften, in Büros und in öffentlichen Gebäuden setzt natürlich voraus, dass der Nadelfilzteppich viel aushalten und vor vermeidbaren Verschmutzungen geschützt werden muss.

Sie haben sich für einen Bodenbelag entschieden, der absolut pflegeleicht ist und der viel "verzeiht". Wenn Sie der Reinigung einige Aufmerksamkeit schenken, werden Sie viele Jahre lang Freude an einem sauberen und ästhetisch ansprechenden Bodenbelag haben. Aufgrund seiner Struktur gehört der Nadelfilzteppich zu den Bodenbelägen, auf denen sich keine sichtbaren Pfade bilden. Auch wenn Ihre Kundschaft oder Ihre Mitarbeiter täglich die selben Wege gehen, treten sich die Rips- und Filzfasern nicht breit. Bei anderen Teppichböden mit höherem Flor würden sich nach kurzer Zeit gut sichtbare Spuren zeigen, die auf den ersten Blick an Schmutz erinnern. Wenn Sie einen Teppichboden im Büro, im Bekleidungsgeschäft oder im Hotelfoyer wünschen, ist Ihre Entscheidung für einen Rips- oder Nadelfilzteppich die beste Wahl.

 

#2 Verschmutzung vorbeugen - so geht's

In der nassen und kalten Jahreszeit ist es unvermeidbar, dass Schlamm, Streusalz und andere Umweltrückstände von der Straße ins Bürogebäude oder ins Ladengeschäft getragen werden. Mit hochwertigen Schmutzmatten können Sie Ihre Besucher und Kunden dazu motivieren, sich die Schuhe vor dem Betreten des Teppichs abzustreifen. Schmutzfangmatten im Eingangsbereich sind die beste Prävention gegen zu häufige Reinigungen und tiefsitzende Verschmutzungen mit besonderem Reinigungsbedarf. Beim Einsatz in öffentlichen Gebäuden und in Büros ist es natürlich nicht möglich, das Betreten ohne Schuhe in den Fokus zu stellen. Daher braucht Ihr Rips- oder Nadelfilzteppich einen zusätzlichen Schutz, der die groben Verschmutzungen unter den Schuhsohlen aufnimmt und dessen Verbreitung im gesamten Eingangsbereich ausschließt.

 

#3 Regelmäßige Unterhaltsreinigung beim Nadelfilzteppich

Nadelfilz und Rips wirken aufgrund ihrer Materialeigenschaften schmutzabweisend. Hinzu kommt Ihre Auswahl der richtigen Farbe, auf der Trittspuren und Flecken nicht auf den ersten Blick sichtbar sind. Grundsätzlich sollte ein Nadelfilzteppich mindestens einmal pro Woche mit dem Staubsauger gereinigt werden. Bei starker Frequentierung, wie es in öffentlichen Gebäuden und im Gewerbe der Fall ist, saugen Sie den Rips- oder Nadelfilz-Bodenbelag häufiger. Um Beschädigungen bei der Bürstenreinigung zu vermeiden, nehmen Sie die Reinigung auf dem trockenen Boden vor.

Mit der klassischen Bürste Ihres Staubsaugers können Sie Staub und Umweltrückstände, kleine Verschmutzungen und alle losen Partikel vom trockenen Nadelfilzteppich spielend leicht entfernen. Ist der Belag nass, würde die gleiche Maßnahme dazu führen, dass Sie den losen Dreck in den Bodenbelag einarbeiten und einen höheren Reinigungsaufwand begünstigen. Weitere Informationen und Tipps hierzu finden Sie auch in unserem Ratgeber.

pexels-cottonbro-4107284ZIhb6J20JBjCp

 

#4 Entfernung hartnäckiger Flecken auf Filz & Rips

Speise- und Getränkeflecken, Farbe oder andere stärkere Verschmutzungen müssen am besten vor dem Eintrocknen entfernt werden. Hier haben Sie mit dem Staubsauger keinen Erfolg. Ein fusselfreies, saugfähiges Tuch ist ideal, um Kaffee und Rotwein, Saucen oder Senf und sonstigen Rückstände vom Rips- und Nadelfilzteppich zu entfernen. Auch wenn Nadelfilz stark beanspruchbar und pflegeleicht ist, müssen Sie bei der Reinigung hartnäckiger Verschmutzungen sehr vorsichtig sein.

Legen Sie das saugfähige Tuch auf den Fleck und tupfen den Nadelfilzteppich ab. Wenn Sie reiben, bewirken Sie das Gegenteil und arbeiten den Fleck tief in die Teppichfasern ein. Eine anschließende Entfernung ist äußerst schwierig und bei einigen Flecken überhaupt nicht mehr möglich. Im Regelfall sollte ein Großteil der Flüssigkeit aufgesaugt und der Fleck nur nur leicht sichtbar sein. Bei Primaflor beraten wir Sie gerne zu den besten Teppichreinigern, die nach dem Abtupfen der Flüssigkeit für eine porentiefe Reinigung der verschmutzten Areale sorgen.

 

Achten Sie beim Kauf des Teppichreinigers darauf, dass er für Filz - noch besser, speziell für einen Rips- und Nadelfilzteppich geeignet ist. Tragen Sie nicht zu viel auf und vermeiden Sie es, den Teppichreiniger großflächig zu verteilen. Es reicht vollkommen aus, eine kleine Menge Schaum oder Flüssigkeit auf ein Tuch zu sprühen und es fest auf die verschmutzte Teppichstelle zu pressen. Der Reiniger sollte nun nach Herstellerangaben einziehen und wird anschließend mit einem trockenen Tuch vom Nadelfilzteppich abgetupft.

Tipp: Bei einem dunkleren Bodenbelag aus Rips und Nadelfilz kann die Anwendung eines Reinigers gelegentlich zu einer Farbveränderung führen. Ehe Sie den Nadelfilzteppich mit einem Spezialreiniger behandeln, probieren sie das Produkt an einer unauffälligen, nicht direkt sichtbaren Stelle des Fußbodens aus. Gerade Produkte mit aufhellender, oftmals als "Tiefenwirkung" beschriebener Wirksamkeit, können den ursprünglichen Fleck verschlimmern und eine helle, von Weitem sichtbare Stelle auf dem Bodenbelag hinterlassen. Für die meisten Flecken brauchen Sie keinen Reiniger, da ein Rips- oder Nadelfilzteppich sehr pflegeleicht und ohne Hausmittel oder chemische Präparate sauber zu halten ist.

 

70-7036_Rips_GLADIATOR_Rollen_3er_set-jpg-KJTUUh9hdx6dkN5g6

 

 

 

#5 Fazit: Pflegeleicht und langlebig mit wenig Aufwand - der Nadelfilzteppich

Versuchen Sie, grobe und hartnäckige Verschmutzungen im Vorfeld zu vermeiden. Reinigen Sie den Nadelfilz- oder Rips-Teppich regelmäßig mit dem Staubsauger. Wichtig ist, dass Sie den Nadelfilzteppich im trockenen Zustand absaugen. Wenn der Bodenbelag feucht ist, haben Sie ein wenig Geduld und warten mit der Reinigung. Damit Ihre Mühe in der Bodenpflege nicht im Fiasko endet, verzichten Sie so weit es geht auf chemische Reiniger und auf Hausmittel wie Essig, Zitrone oder auch Natron.

 

Brauchen Sie Hilfe?
Wir beraten Sie gerne
Telefonischen Ansprechpartner
Katalog anfordern
Besuchen Sie uns
Primaflor GmbH
Gutenbergstr. 32
48282 Emsdetten
Deutschland Route Planen