Super Preis-Leistungs-Verhältnis
Schneller Versand
Kompetenter Kundenservice

Kunstrasen vs. Naturrasen | Vor- & Nachteile im Überblick

Kunstrasen vs. Naturrasen - Die Vor- und Nachteile im Überblick

Bei der Gestaltung des Gartens kommt eine wesentliche Frage auf: entscheidet man sich für einen natürlichen Rasen oder für einen Kunstrasen? Bei diesem Thema scheiden sich die Geister. Einige ziehen aus praktischen Gründen den Kunstrasen vor, andere sind überzeugt, dass ein künstlicher Rasen keine würdige Alternative zu einem echten Rasen ist. In diesem Beitrag möchten wir die Vor- und Nachteile herausstellen, um eine Unterstützung bei der Entscheidungsfindung zu schaffen. 

 

#1 Was ist Kunstrasen?

Kunstrasen ist ein getufteter Teppich, der eine naturgetreue Nachbildung des Naturrasens darstellt. Die aus Kunststoff, meistens Polypropylen oder Polyester, hergestellten Halme bilden in Kombination mit dem braunen Untergras, eine authentische Rekonstruierung eines echten Rasens. Je nach Beschaffenheit und Eigenschaften wird der Kunststoffrasen in unterschiedlichsten Bereichen, wie Sport und Wellness, Garten- und Landschaftsbau oder Event- und Messebereich, eingesetzt. Der Kunstrasen hat einen höheren Anschaffungswert gegenüber einem Rollrasen, jedoch hat dieser auch viele Vorteile zu bieten.

 

#2 Zeitersparnis und niedriger Pflegeaufwand

Nach dem der Kunstrasen verlegt worden ist, benötigt dieser kaum noch Pflege. Die zeitaufwendige Gartenarbeit wie Rasenmähen, Rasen sprengen, Düngen und Vertikutieren fällt weg. Das Rasenimitat muss lediglich ab und zu aufgebürstet und von Laub befreit werden. Somit spart man enorm viel Zeit. Kunstrasen ist eine optimale Alternative für vielbeschäftigte Menschen, die keine Zeit für aufwendige Gartenpflege haben, aber trotzdem nicht auf einen grünen Rasen verzichten möchten. Auch für ältere Menschen und Menschen mit körperlichen Einschränkungen ist der Kunstrasen die bessere Wahl. Mit der Gartenarbeit fällt natürlich auch die Anschaffung des Gartenwerkzeugs wie Rasenmäher, Trimmer und Sprenganlage weg. Das erspart nicht nur Kosten, sondern auch eine Menge Stauraum. 

 

#3 Optische und Haptische Vorteile

Im visuellen Vergleich hat der Kunstrasen die Nase vorn. Dank seiner Witterungsbeständigkeit ist der Kunstrasen zu jeder Jahreszeit perfekt grün, egal ob im Sommer oder im Winter. Anders als bei einem Naturrasen, welcher bei starker Sonne austrocknet und nach jedem Winter wieder aufgebaut werden muss. In stark beanspruchten Zonen wie unter Schaukeln, Klettergerüsten, Trampolinen oder Pools ist der Naturrasen meistens immer sehr abgenutzt und nicht ansprechend. Auch hier bietet der Kunstrasen einen Vorteil. Dank seiner Widerstandsfähigkeit, sieht der Kunststoffrasen auch in stark genutzten Bereichen ästhetisch aus. Dadurch, dass die Halme des Kunstrasen sich wieder aufrichten, hat man nach der Sommersaison immer noch einen schönen Rasen unter dem Aufstellpool. Maulwürfe und Unkraut sind ein weiteres Problem, mit dem sich viele Gartenbesitzer rumschlagen müssen. In diesem Punkt gewinnt ebenfalls der Kunstrasen, da seine robuste Rückseite das Durchdringen des Unkrauts verhindert und die Maulwürfe fernhält. Dieser Vorteil lässt sich durch ein Vlies unter dem Kunstrasen noch verstärken.

 

 kunstrasen2

 

Eine tolle Auswahl an Kunstrasen finden Sie hier.

 

#4 Ressourcenschonend und Umweltfreundlich

Auch wenn es für viele schwer zu glauben ist: Wenn man den Umweltaspekt betrachtet, ist der Kunstrasen in der Unterhaltung die nachhaltigere Lösung gegenüber dem Naturrasen. Um einen Naturrasen frisch und grün zu halten, muss regelmäßig eine große Menge Wasser verbraucht werden. Wasser ist jedoch ein Rohstoff, der immer knapper wird. Daher ist der Kunstrasen in diesem Punkt deutlich nachhaltiger. Dazu muss der Kunstrasen nicht gemäht werden, was wiederum bedeutet, dass keine elektrischen oder kraftstoffbetriebenen Geräte eingesetzt werden müssen. Wenn der Rasen nicht gemäht werden muss, entsteht auch kein Abfall, der abtransportiert und entsorgt werden muss. Für ein schöneres Erscheinungsbild muss der Naturrasen regelmäßig gedüngt werden, was eine Menge Umweltgefahr mit sich bringt. Chemische Düngemittel können in das Grundwasser gelangen und somit die Qualität des Trinkwassers und des Bodens gefährden. Auf lange Sicht betrachtet, ist der Kunstrasen eine ressourcenschonende und nachhaltige Alternative.

 

#5 Der Vergleich

Vorteile Kunstrasen:

  • geringer Pflegeaufwand
  • enorme Zeitersparnis
  • kein Geruch vom frisch gemähten Rasen
  • kein Bedarf an sperrigem Gartenwerkzeug
  • witterungsbeständig und immer grün
  • keine laufenden Betriebskosten (Wasser, Strom etc.)
  • auch in stark genutzten Zonen schöne, ästhetische Optik
  • naturgetreuer Nachbau
  • Ressourcenschonend
  • kinder- und tierfreundlich
  • buddelfest
  • resistent und widerstandsfähig 
  • Optimal für Gras Allergiker

 

Vorteile Naturrasen

  • günstig in der Anschaffung
  • filtert die Luft und wirkt klimaregulierend
  • heizt sich nicht auf

 

Fazit

Mit dem Irrtum “Umweltsünder Kunstrasen” räumen wir hier auf! Wie man sieht, hat sowohl der Kunstrasen, wie auch der Naturrasen seine Vorteile. Letztendlich muss jeder für sich entscheiden, welche Alternative er wählt. Wichtig ist die Vorteile und die Nachteile für sich subjektiv abzuwägen. So hat für manche eine ästhetische Optik einen höheren Stellenwert und anderen ist der natürliche Rasengeruch wichtiger. Auch das Budget spielt bei der Entscheidung eine große Rolle. Scheint der Kunstrasen am Anfang teurer, holt er die Kosten im Laufe der Jahre wieder auf. Nehmen Sie sich bei dieser Entscheidung ruhig Zeit und wägen alle Vor- und Nachteile ab. Gerne beraten wir Sie zu diesem Thema und lassen Ihnen sehr gerne kostenlose Muster zukommen. 

Hier geht es zum Kontaktformular.

 

20-2243_ambiente_2-jpgBkIseRQNV6N2s

Eine tolle Auswahl an Kunstrasen finden Sie hier.

Brauchen Sie Hilfe?
Wir beraten Sie gerne
Telefonischen Ansprechpartner
Katalog anfordern
Besuchen Sie uns
Primaflor GmbH
Gutenbergstr. 32
48282 Emsdetten
Deutschland Route Planen