Super Preis-Leistungs-Verhältnis
Schneller Versand
Kompetenter Kundenservice

Gartentrends 2022

Zeit für Veränderung im Garten - Die Gartentrends 2022

Der eigene Garten hat bei den meisten Gartenbesitzern einen sehr hohen Stellenwert. Er bietet Ruhe und einen Ort zum Entspannen. Die Gestaltung der Gärten ist dabei immer sehr individuell. Dennoch gibt es jedes Jahr Gartentrends die zeigen, wie die meisten Gärten gestaltet werden. Kunstrasen spielt bei den Gartentrends 2022 eine große Rolle und kommt in vielen Gärten zum Einsatz.

 

#1 Die Prioritäten der Gartengestaltung

Die Prioritäten in den Gartentrends haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Gerade die Nachhaltigkeit im Garten und die Verwendung von Kunstrasen bekommen in den Gartentrends heutzutage immer mehr Aufmerksamkeit und Berücksichtigung. Und dies nicht zu Unrecht: häufig bietet der Garten der Natur keinen wirklichen Mehrwert mehr. Doch auch die Corona-Pandemie hat die Gestaltung vom Garten und folglich auch die Gartentrends maßgeblich beeinflusst. Während die Gestaltung im Garten vor der Pandemie bei einigen Menschen im Hintergrund war, gewann der Garten in der Pandemie und besonders zu Zeiten eines Lockdowns immer mehr an Beliebtheit. Der Garten war der einzige Ort, an dem man noch frei nach draußen gehen konnte. Dementsprechend wollten viele den Garten möglichst schön gestalten, sodass der Garten ihnen gefällt. So haben sich auch für 2022 einige Gartentrends, vor allem die Verwendung von Kunstrasen in einem modernen Garten, entwickelt.

 

#2 Naturnahe Gartentrends

Viele Besitzer eines Gartens präferieren eine Gestaltung im Garten, die weg vom formalen Garten und in zur natürlichen Gestaltung des Gartens geht. Bei diesen Gartentrends werden nur wenige Flächen und Bereiche fest versiegelt. Bei der Aufteilung des Gartens wird kein genaues Muster verfolgt. Dennoch gibt es Sichtachsen und Raumaufteilungen, die einen großen Pflanzenwuchs zu einem harmonischen Gesamtbild machen. Die Wahl der Pflanzen und Dekorationen wird vollständig an die Bedürfnisse der Tiere angepasst. So bieten diese Gartentrends neben einer natürlichen Optik und der Möglichkeit zur Entspannung einen weiteren Mehrwert, den die Tierwelt nutzen kann. Die Pflanzen werden nur selten zurückgeschnitten, sodass eine wilde, aber trotzdem ordentliche Optik entsteht. Auch eine naturnahe Gestaltung auf dem Balkon und die Verwendung von Kunstrasen gehören zu den Gartentrends.

004

 

#3 Wasser im eigenen Garten

Wasser kann im Garten sehr beruhigend wirken. Nicht nur das gerade im Sommer kühlere Klima, sondern auch das entspannende leise Plätschern des Wassers, sind Punkte, die Teiche in die Gartentrends gebracht haben. Teiche gibt es in mehreren Varianten. Besonders beliebt sind natürliche Gartenteiche oder Schwimmteiche. Letztere bieten zusätzlich die Möglichkeit, bei sommerlichem Wetter sich abzukühlen oder schwimmen zu gehen. Mit Bachläufen oder anderen Wasserspielen kann eine angenehme Geräuschkulisse erzeugt werden. Ein naturnaher Gartenteich hat zudem meistens viele Pflanzen, die Lebensraum für Tiere liefern. Teiche sind somit einer der nachhaltigeren Gartentrends.

001

 

#4 Der eigene Pool

Sehr beliebt bei den Gartentrends sind Pools. Nicht nur die heißer werdenden Sommer, sondern auch die Corona-Pandemie hat dafür gesorgt, dass die Verkaufszahlen der Pools rasant gestiegen sind. Pools sind bereits seit vielen Jahren in den Gartentrends und werden auch in den nächsten Jahren vermutlich in den Gartentrends bleiben. Während viele Leute Aufstellpools in den Garten stellen und als Unterlage Kunstrasen verwenden, gehören mittlerweile auch fest verbaute Pools zu den Gartentrends. Bei der Verwendung eines Aufstellpools empfiehlt sich Kunstrasen als Boden, da dieser natürlich aussieht und dennoch mit dem Pool zurechtkommt.

 

#5 Insektenfreundliche Gärten

Besonders naturfreundlich sind insektenfreundliche Gärten. Bei der Gestaltung des Gartens wird dabei volle Rücksicht auf die Insekten genommen. Um den Insekten zu helfen, werden insektenfreundliche Pflanzen gepflanzt oder extra Staudenbeete oder Blumenwiesen angelegt. Auch auf dem Balkon kann mit passenden Blumen den Insekten ein Lebensraum und Nahrung geboten werden. Damit die Insekten sich im Garten nicht vergiften können, wird auf den Einsatz von Giften zur Bekämpfung von Unkraut verzichtet.

 

#6 Der Office-Garten

Immer mehr Unternehmen ermöglichen das Arbeiten von zuhause. Besonders bei wärmeren Temperaturennbietet sich der Garten als optimaler Arbeitsort an. Dadurch hat sich ein Office-Garten in den Gartentrends für 2022 etabliert. Hierfür wird ein entspannender Ort mit einer Sitzgelegenheit im Garten ausgewählt. Zur Begrünung kann Kunstrasen sehr gut verwendet werden. Dafür eignet sich häufig auch der Balkon. Auf dem Balkon sitzen Sie nämlich an der frischen Luft und können so konzentrierter arbeiten. Manchmal wird auch in einem extra Gartenhaus gearbeitet.

005

 

#7 Der Smart Garden

Damit ein Garten dauerhaft schön aussieht, muss er regelmäßig gepflegt werden. Vom Rasenmähen bis hin zum Bewässern einzelner Pflanzen, ein Garten macht Arbeit. Mit smarter Technik kann die Gartenarbeit jedoch stark reduziert werden. Ein Mähroboter kümmert sich täglich um das Rasenmähen und eine smarte Bewässerung, die im Boden verlegt wird, bewässert je nach Witterungsbedingungen völlig automatisch und unabhängig die Pflanzen, die aktuell Wasser benötigen. Bei Verwendung von Kunstrasen wird kein Mäher benötigt. Mit smarter Beleuchtung kann gerade in den Abendstunden zusätzlich eine schöne Stimmung erzeugt werden.

 

#8 Kunstrasen für den Garten

Kunstrasen wird bei vielen Gartenbesitzern immer beliebter und gehört eindeutig zu den Gartentrends. Der Kunstrasen für den Garten bietet gegenüber dem Naturrasen einige Vorteile. Häufig wird der Kunstrasen jedoch als umweltschädlich bezeichnet. Gerade die Produktion vom Kunstrasen für den Garten und die angeblich durch den Kunstrasen zurückgehende Artenvielfalt sind  Negativpunkte vom Kunstrasen, die oft fälschlicherweise bei einer Diskussion über Kunstrasen genannt werden. Beim Aspekt der Artenvielfalt muss erwähnt werden, dass Kunstrasen in der Regel an Stellen zum Einsatz kommt, wo natürlicher Rasen gar nicht wachsen könnte, z. B. auf dem Balkon oder unter Pools. Vergleicht man den natürlichen Rasen mit dem Kunstrasen in Bezug auf den möglichen Lebensraum für Insekten, erkennt man, dass Kunstrasen keinen Lebensraum bietet. Jedoch wird der Naturrasen meistens wöchentlich gemäht und daher so kurzgehalten, dass auch dieser für die Insekten absolut unbrauchbar ist. Bei der Produktion und Entsorgung vom Kunstrasen müssen Sie auf die Kennzeichnungen vom Kunstrasen achten. In der EU produzierte Ware wird nach höchsten Sicherheitsstandards produziert und kann oftmals recycelt werden. Darauf sollten Sie beim Kunstrasen-Kauf achten. Auch die angebliche Versiegelung des Bodens beim Kunstrasen Verlegen ist ein Irrtum. Durch die Ablauflöcher im Kunstrasen kann der Regen problemlos versickern. Daher ist mit Kunstrasen bedeckter Boden keine versiegelte Fläche.

002

 

#9 Kunstrasen verlegen

Kunstrasen zu verlegen ist nicht sonderlich schwierig und kann meistens von Ihnen selbst durchgeführt werden. Um den Kunstrasen zu kaufen, können Sie in unserem Shop zwischen verschiedenen Arten wählen. Wichtig beim Verlegen von Kunstrasen ist die richtige Vorbereitung des Bodens. Die korrekte Unterlage und das Glattziehen des Bodens sind ausschlaggebend für den Erfolg beim Kunstrasen verlegen. In Kombination mit Blumenbeeten und Kästen auf dem Balkon wird der Kunstrasen auch insektenfreundlich und passt ideal in die Gartentrends. Kunstrasen zu kaufen hat noch weitere Vorteile. Zum einen ist Kunstrasen sehr pflegeleicht und benötigt zum anderen auch in trockenen Sommern kein Wasser. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Nutzung vom Kunstrasen in die Gartentrends gekommen ist. Die Gartentrends bestätigen ganz klar die Vorteile des Kunstrasens .

 

Brauchen Sie Hilfe?
Wir beraten Sie gerne
Telefonischen Ansprechpartner
Katalog anfordern
Besuchen Sie uns
Primaflor GmbH
Gutenbergstr. 32
48282 Emsdetten
Deutschland Route Planen