Verlegeanleitung Kunstrasen

Der Untergrund

Um Ihren Primaflor Kunstrasen lange und vor allem sorgenfrei genießen zu können, ist eine gute Vorbereitung des Untergrundes unerlässlich und vor allem gar nicht schwer.

Entfernen Sie den Rasen und alle pflanzlichen Reste.
Nach dem leichten Wässern des Untergrundes, entfernen Sie eine ca. 10cm tiefe Sandschicht.
Der optimale Untergrund für Kunstrasen besteht aus 2 Schichten:
  1. Schicht ca. 5cm Kies/Split - Körnung 2-10mm (keine Nullanteile)
  2. Schicht ca. 5cm Sand - Körnung 2mm
Glätten Sie die Oberfläche so gut wie eben möglich.
Füllen Sie die Löcher auf.
Jede Unebenheit kann sich in der Oberfläche später wiederspigeln.
Verdichten Sie die aufgefüllte Fläche, sodass es am Ende eine ebene Fläche ist.

Die Verlegung im Garten

Rollen Sie das Kunstrasen-Stabilisierungsvlies gerade aus.
Lassen Sie die Seiten ca. 2-cm überlappen.
Nachdem Sie den Untergrund mit dem Stabilisierungsvlies ausgelegt haben, rollen Sie den Kunstrasen aus.
Legen/Rollen Sie den Kunstrasen immer in die gleiche Richtung aus, sodass alle Grashalme zu Ihnen schauen.
Legen Sie den Kunstrasen nun an einer Seite gerade an.
Legen Sie zuerst die Bahnen gemäß Ihrem Verlegeplan aus und achten Sie darauf, dass die Stöße gut anliegen.
Zum Schneiden des Kunstrasens auf Maß können Sie ein schwafes Teppichmesser verwenden.
Um zu verhindern das Sie die Grashalme durchschneiden, dürfen Sie die Schnitte nur durch die Rückseite des Kunstrasens ausführen.
Legen Sie den Kunstrasen dazu am besten mit der Rückseite nach oben aus oder schlagen Sie die Seite um.
Wenn die Bahnen gut nebeneinander liegen, schlagen Sie die Matte in Längsrichtung etwa 15cm nach innen um, sodass Sie das Klebeband anbringen können.
Nach dem Anbringen des Klebebands, den Rand wieder zurückschlagen und die Stöße gut gegeneinander und auf das Klebeband drücken.
Nach dem Kleben für mind. 12 Std. nicht betreten, sodass sich die Stöße gut verbinden können.
Zum Schluss den Kunstrasen mit den Befestigungsankern am Untergrund befestigen.
Damit die Grashalme des Kunstrasen schön aufrecht stehen, sollten Sie den Rasen 2 Tage nach dem Verlegen gegen den Strich bürsten.

Nach dem Verlegen

Der Kunstrasen kann sich nach dem Verlegen unter Temperatureinfluss zusammenziehen oder ausdehnen. Das ist völlig normal.

Ausdehnung Den Kunstrasen am Rand wieder lösen und erneut straff ziehen. Eventuell überstehende Ränder sorgfälltig abschneiden.
Zusammenzug Achten Sie darauf, den Kunstrasen an den Rändern der Fläche nicht zu knapp abzuschneiden, sodass bei eventuellem Zusammenziehen keine Spalten entstehen. Sollte sich der Kunstrasen dann zusammenziehen, ist genügend Material vorhanden. Lösen Sie in diesem Fall auch die Befestigungen, sodass sich die Matte entspannen kann, ziehen Sie den Kunstrasen dann wieder glatt und befestigen Sie den erneut.