Lass Dich beraten: 02572 1500501
Spare 15% - Gutscheincode "GutesIstPrima"

Individueller geht es kaum: mit diesen DIY-Bastelideen wird die Hochzeit unvergesslich

Primaflor 2022
Eventwelt
Individueller geht es kaum: mit diesen DIY-Bastelideen wird die Hochzeit unvergesslich - Individueller geht es kaum: mit diesen DIY-Bastelideen wird die Hochzeit unvergesslich

Individuelle DIY-Bastelideen für eine unvergessliche Hochzeit

Für Heiratswillige soll es ein einmaliger Augenblick im Leben sein, der so individuell wie die Beziehung beider Partner zueinander ist. Auf standardisierte Lösungen bei der Planung einer Hochzeit zurückzugreifen ist keine Option, um dieser Individualität zu verleihen. Mit einzigartigen DIY-Basteltipps lassen sich Kunstwerke zaubern, die dem Tag aller Tage einen stimmungsvollen Rahmen verleihen. Die Vorbereitungen aufs große Happening bereiten nicht nur Freude, sondern lassen sich auch zu niedrigen finanziellen Aufwendungen realisieren. Mit den folgenden DIY-Bastelideen lacht das Sparschwein und die Hochzeit wird ein unvergesslicher Lebensmoment.

 

#1 Hochzeitsdekoration mit Flaschen

Als Upcycling-Dekoration in Kombination mit Flaschen lässt sich eine hübsche Hochzeitsdekoration im Vintage-Stil zaubern.

Materialbedarf:

  • leere, saubere Flaschen
  • verschiedene Blütenzweige der Lieblingsblumen
  • Seil oder Kordel
  • ggf. Bast und stärkere Holzzweige

In jede Flasche wird ein Blütenzweig oder eine Gruppe aus Einzelblüten in einer ungeraden Anzahl gesteckt. Mit einer Kordel um den Flaschenhals lässt sich eine stimmungsvolle Hängedeko kreieren, die an einem Baum befestigt werden kann. Befindet sich auf dem Hochzeitsareal kein Baum, können die Flaschen mittels Bast an stärkeren Holzzweigen befestigt werden. Diese lassen sich einfach in die Erde stecken.

Tipp: Ein ähnliches Konzept funktioniert statt mit Blumen auch mit Kerzen, die in bunten Flaschen besonders schön funkeln und dem Hochzeitsabend eine fantastische Atmosphäre verleihen.

 

#2 Hochzeitsdekoration mit Blumen

Eine Frühlings-, Sommer- oder Herbsthochzeit lädt dazu ein, die wunderbaren Blumen der jeweiligen Saison draußen in Szene zu setzen. Blumen verleihen jedem Ambiente Lebendigkeit sowie Energie und erfüllen die Szenerie mit ihrem einzigartigen Duft.

Materialbedarf:

  • Blumen-Bouquets, Einzelblüten oder Kräutertöpfe
  • Seil oder Kordel
  • ggf. Übertöpfe und Schalen

Alles Gute kommt von oben: An einem Seil lassen sich Blumen in Form einer Hängedeko unter dem Dach des Hochzeitspavillons befestigen. Auf runde Gästetische passen Säulen, die mit üppigem Blütenwerk und Kerzen versehen werden. Geschmackvolle Schalen dienen zur Präsentation von Blumenarrangements bei der Hochzeitsfeier und ein Handsträußchen am Stuhl heißt Gäste willkommen. Kräutertöpfe (z. B. mit Lavendel) können als Halter für Tischkärtchen dienen.

 

#3 Hochzeitsdekoration Fotohintergrund

Bei der Auswahl des Fotohintergrundes ist es ratsam, die Tageszeit der Fotoaufnahmen in die Überlegungen einzubeziehen.

Materialbedarf:

  • Blumen
  • Holz
  • Seil oder Kordel
  • Glühbirnen
  • Stoffe

Werden Fotos im hellen Sonnenlicht geschossen, ist eine Flower-Wall aus reichhaltigen Blumen-Arrangements geeignet. Am Abend hingegen verleiht eine Lichterdeko aus Glühbirnen - befestigt an einem Holzbalken oder Baumstamm - den Hochzeitsfotos eine atemberaubende Atmosphäre. Für einen ebenmäßigen Hintergrund können Stoffe (z. B. Organza) hinter den Beleuchtungselementen drapiert werden.

 

#4 Hochzeitsdekoration Konfetti

Wer sagt eigentlich, dass Konfetti aus Papier bestehen muss? Folgende Lösungen sind so alternativ wie genial.

Materialbedarf:

  • Blüten oder Blätter

Je kleiner, desto optimaler ist die Fluggeschwindigkeit. Olivenblätter wirbeln mit ihrem stromlinienförmigen Format wunderbar durch die Luft. Aber auch Blüten von Männertreu (symbolisch wertvoll!), Kamille oder jasminblütigem Nachtschatten können getrocknet ein wunderbares Konfetti abgeben.

 


#5 Hochzeitsdekoration mit Dosen

Metallische Oberflächen liegen absolut im Trend. Perfekt, um sich ausgediente Dosen zunutze zu machen.

Materialbedarf:

  • leere, saubere Dosen
  • Metallicspray
  • Bänder oder Borten
  • Blumen oder Kerzen
  • Klebstoff
  • ggf. Kraftpapier, Tortendeckchen, Holzspieß und Lackstift

Ob Konservendose mit geriffelter Oberfläche, Farb- und Lackdosen oder ausgediente Getränkedosen: Mit einem Metallicspray lassen sich die gereinigten Behältnisse im Rahmen des Upcyclings mit dem gewünschten Outfit versehen. Bordüren aus Borten und Bändern kreieren einen ausdrucksstarken Mix aus modernem Metallic-Design und Vintage-Flair. Mit einem Metallbohrer lassen sich Symbole und Ornamente in die Dose stanzen, woraus beim Befüllen mit Teelichtern ein Stimmungslicht entsteht. Mit Sukkulenten und einem selbstgebastelten Schild aus Kraftpapier sowie Tortendeckchen am Holzspieß kann ein liebevoller Willkommensgruß entstehen.

 

#6 Hochzeitsdekoration mit Korken

Korken sind für das Upcycling prädestiniert und lassen sich ruckzuck für DIY-Lösungen nutzen oder mit einem etwas umfangreicheren Aufwand in kleine Kunstwerke verwandeln.

Materialbedarf:

  • Korken
  • scharfes Messer
  • Klebstoff
  • ggf. einzelne Blüten und Papeterie

Um einen außergewöhnlichen Tischkartenhalter zu basteln, lässt sich ein Korken seitlich einritzen. Ein im oberen Teil eingearbeitetes Loch dient als Halter für eine Blüte und die beschriftete Tischkarte kann seitlich in den Korken gesteckt werden. Mit einer Sammlung aus Korken lassen sich Dekoelemente in Buchstabenform gestalten.

#7 Hochzeitsdekoration mit Kunstrasen

Unvergänglichkeit verspricht grüner Kunstrasen in Form von Kugeln oder Buchstaben.

Materialbedarf:

  • Kugeln oder Buchstaben aus Kunstrasen
  • Kordel oder Holzstäbchen
  • ggf. Blumentöpfe

Wer sich für Kunstrasen-Kugeln entscheidet, kann diese mit einer Kordel als Hängedeko in der Hochzeitslocation platzieren. Kunstrasen-Buchstaben am Holzstäbchen lassen sich in Blumentöpfe stecken und setzen Statements. Die Buchstaben können auch z.B. aus Rasenteppich herausgeschnitten werden..

Bilder Links:
Bild #1 (Pinterest)
Bild #6 (Pinterest)


Ratgeber